Logo IIC © ministero degli Esteri
Logo IIC © ministero degli Esteri

Wir erhalten und verbreiten gerne

Wie viel Interesse erwecken die kulturellen Initiativen der italienischen Kulturinstitute im Ausland in Bezug auf den Tourismus und machen unser Land zu einem beliebten Ziel für Ausländer? Das will Luana Prandi herausfinden, eine Studentin, die zwischen Januar und April diesen Jahres ein Curriculares Praktikum am Italienischen Kulturinstitut in Berlin absolviert hat, das sie über die MAECI-CRUI-Ausschreibung erhalten hat. Gemeinsam mit Prof. Rossana Bonadei von der Universität Bergamo möchte sie, auch durch den Vergleich mit dem aktuellen Tourismusentwicklungsplan 2017-2022 und der Be-Italy-Umfrage des Instituts für Marktanalyse und Forschung IPSOS (2017), eine Studie zu diesem Thema durchführen. Um Daten zu diesem Thema zu sammeln, möchte die Studentin zwei Fragebögen anbieten, die sich jeweils an italienische Expats in Deutschland und an das potentielle lokale und internationale Publikum der Institute, d.h. an Wissenschaftler und/oder Liebhaber der italienischen Kultur, richten. Bitte beachten Sie, dass die erfassten Daten ausschließlich zu Studien- und Forschungszwecken, völlig anonym und unter Einhaltung der Datenschutzbestimmungen verwendet werden und zur Einsichtnahme zur Verfügung gestellt werden.

Zu diesem Zweck können diejenigen, die dies wünschen, die Forschung unterstützen, indem sie den Fragebogen ausfüllen, der in 4 Makrobereiche unterteilt ist (persönliche Daten, Kultur und Tourismus in Italien, Veranstaltungen der italienischen Kulturinstitute, digitale Kommunikation der Institute mit Schwerpunkt auf der Pandemie und Online-Veranstaltungen) und unter der folgenden Internetadresse zu erreichen ist: https://www.sondaggio-online.com/s/iic4de

Print Friendly, PDF & Email
jav xxx
tube

Eine besondere Städtepartnerschaft

Nächster Artikel

Das könnte dir auch gefallen

Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.